PAN Seminare Logo

 
 
+ zurück zur Liste

Führungskompetenz

FK15-M

Arbeitgeber und Betriebsrat - Gegner oder Partner?

Termin
Ort auf Anfrage
Preis 1.320,50 €   zzgl. 19% MwSt. (bei Onlinebuchung)
1.390,00 €   zzgl. 19% MwSt. (regulärer Preis)

   Seminar weiterempfehlen!

Seminardetails

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer, Personalleiter und personalverantwortliche Führungskräfte,
Führungsnachwuchskräfte, die im Umgang mit dem Betriebsrat Sicherheit gewinnen wollen

Seminarziel

Den Teilnehmern wird ein vertieftes Verständnis der Rollen von Arbeitgeber und Betriebsrat vermittelt. Es wird dargestellt, welche Rechte und Freiräume die Geschäfts- bzw. Betriebsleitung bei ihren Entscheidungen hat. Demgegenüber werden die Möglichkeiten, aber auch Grenzen der Mitwirkung des Betriebsrates vor allem nach dem neuen Betriebsverfassungsgesetz dargestellt.

Seminarstruktur

  • Erwartungsabfrage, Definition der Fallbeispiele aus der Praxis der Teilnehmer
  • Wer ist Arbeitgeber? Wer vertritt ihn?
    • Die Rechte des Arbeitgebers
    • Organisationsrecht, Weisungsrecht, Hausrecht
  • Zusammenarbeit Arbeitgeber und Betriebsrat
  • Gemeinsame Verantwortung Arbeitgeber und Betriebsrat
    • Die Information des Betriebsrats
    • Konfliktpotenzial und "Konfliktprävention"
  • Betriebsrat und Gewerkschaft
    • Welche Rechte haben Gewerkschaften?
    • Betriebsrat und gewerkschaftlicher Einfluss
  • Der Arbeitgeber berät mit dem Betriebsrat
    • monatliche Besprechung, Arbeitsplatzgestaltung, Personalplanung, Beschäftigungssicherung, betrieblicher Umweltschutz, Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz
  • Der Betriebsrat als Verhandlungspartner
    • Arbeitsordnung, Arbeitszeit, Kontrolle durch technische Einrichtungen, betriebliche Nebenleistungen
  • Zusammenarbeit oder Konflikt in der Praxis
    • Kann der Betriebsrat eine Einstellung / Versetzung verhindern?
    • Betriebsrat und Arbeitsentgelt / Betriebsrat und Kündigung / Betriebsrat und Restrukturierung
  • Mitbestimmung und Einigungsstelle
  • Betriebliche Bündnisse - Standortsicherung - Zukunftspakt
  • nach Absprache können weitergehende Themen aus der Praxis behandelt werden

Methode

Abfrage von Interessenschwerpunkten,
Kurzreferate, Diskussion,Erfahrungsaustausch und Gruppenarbeit