PAN Seminare Logo

 
 
+ zurück zur Liste

Arbeitsrecht und Personal

PA14-K

Direktionsrecht und Änderungskündigung

Möglichkeiten der Flexibilisierung von Arbeitsbedingungen

Termin 04.09.2018
Ort Köln / Hotel Novotel
Preis 655,50 €   zzgl. 19% MwSt. (bei Onlinebuchung)
690,00 €   zzgl. 19% MwSt. (regulärer Preis)

   Seminar weiterempfehlen!

Seminardetails

Teilnehmerkreis

Führungskräfte und Mitarbeiter mit Personalverantwortung

Seminarziel

Direktionsmaßnahmen führen mitunter zu heftigen Verwerfungen im Betrieb; zudem irritieren derzeit mehrere neue, umstrittene Urteile!  Wie weit geht das Weisungsrecht eigentlich? Neu: Eine 'nur' unbillige Weisung muss der Arbeitnehmer lt. BAG – vorläufig – befolgen. Versetzungen oder Veränderungen der Arbeitszeit sind prozessträchtig. Wann muss - oder darf überhaupt - zur Änderungskündigung gegriffen werden? Neuer Trend: Weisung und Änderungskündigung miteinander kombiniert.

Ein komplexes, zentrales Schlüssel-Seminar mit Ausstrahlung auch auf Vergütung, Kündigung und Mitbestimmung!

 

Seminarinhalt

  • Das Direktionsrecht (Weisungsrecht) des Arbeitgebers
    • 'Direktionsrecht' – bezogen auf Inhalt, Ort und Zeit der Arbeit
    • Haupt- und Nebenpflichten: Was schuldet der Arbeitnehmer eigentlich?
    • Ist der Kernbereich des Arbeitsvertrages vor Eingriffen geschützt?
    • Reichweite und Grenzen des 'normalen' Direktionsrechts gem. § 106 GewO
    • Gesetzliche, kollektivrechtliche und vertragliche Grenzen
    • Ausübungskontrolle: 'billiges Ermessen' ist stets zu wahren!
    • Direktionsrechtserweiterung durch Tarif- oder Arbeitsvertrag (Klauseln)
    • Formulierungsklauseln unterliegen der sog. 'AGB-Kontrolle'!
  • Versetzung, Umsetzung, Abordnung
    • Um-/Versetzung per Direktionsrecht oder per Änderungskündigung?
    • Bedeutung der Vertragsgestaltung / Direktionsrechts-Klauseln
    • Versetzung durch Ortswechsel – wann per Weisung möglich?
    • Versetzung durch Änderung des Inhalts (der Art) der Arbeit
    • Versetzung bei tariflich oder vertraglich erweitertem Direktionsrecht
    • Spez.: Weisungsrecht bei Vergütungsgruppen-Systemen
    • Umfang und Verteilung der Arbeitszeit – ändern per Weisung?
    • Umsetzung und Abordnung: Was ist gemeint und was 'geht'?
    • BAG: 'Unbillige' Weisung muss vorläufig befolgt werden – trotz Klage!
    • 'Versteinerung' / 'Konkretisierung': Droht Verlust des Direktionsrechts?!
    • Mitbestimmung, vorherige Anhörung; Rechtsschutz / Klageverfahren...
  • Die Änderungskündigung als Mittel zur Umgestaltung des Vertrages
    • Wann Änderungskündigung möglich / erforderlich / verboten?
    • Kompliziert: Vertrags(!)bedingungen und Einsatz(!)bedingungen unterscheiden!
    • Zwei Elemente: Kündigung plus Änderungsangebot – richtig ausgestalten
    • Optional: Vorherige Änderungs-Verhandlungen – rechtssicher abwickeln
    • Bei Zweifeln: Direktionsrecht mit Änderungskündigung kombiniert
    • Annahme geänderter Arbeitsbedingungen 'unter Vorbehalt' / ohne Vorbehalt / vorbehaltlose Ablehnung / Fristen und Formalia etc.
    • Tragfähige Gründe für Änderungskündigung; Prüfungsmaßstab des Gerichts
    • Sozialauswahl bei betriebsbedingter Änderungskündigung
    • Speziell: Lohnsenkung und Rückgruppierung
    • 'Doppelte' Mitbestimmung bei Versetzung und Umgruppierung wahren!
    • Phänomen der 'überflüssigen Änderungskündigung' / Änderungsschutzklage

Methode

Vortrag - Schwerpunktsetzung nach Bedarf! Ausführliches Seminarscript mit zahlreichen Entscheidungen, Klauselbeispielen, Übersichten und Formularblättern für die Praxis.

Seminarzeiten

9:30 Uhr bis 17:00 Uhr